DIE GRÜNDUNG unter dem jetzigen Namen Bürgermusik Grub SG geht in das Jahr 1927 zurück. Vorher bestand schon eine Blechblasmusik, die aber offenbar keinen dauernden Bestand hatte und wegen internen Querelen mehrmals aufgelöst und wieder zusammengerufen wurde. Bis zum Bau einer Kirchenorgel gehörten anfänglich die musikalische Begleitung der Gottesdienste zur zentralen Aufgabe. Bei der Gründung 1927 konnte noch keine Uniform angeschafft werden, die Musikanten erkannte man lediglich an der einheitlichen Kopfbedeckung. Die Bürgermusik änderte ihr Gesicht, ihren Klang vor gut 35 Jahren insofern, als damals auf eine Brassbandbesetzung umgestellt wurde.